Home - Dr. Dominic Gastes

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Dr. Dominic Gastes
Informationen zu meinem Lebenslauf:
Aktuell arbeite ich als Leiter Produktmanagement 2D-Lasermaschinen bei der TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG.
Vorher war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Entscheidungstheorie und Unternehmensforschung (ETU) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Leiter des Instituts war Prof. Dr. Wolfgang Gaul. Meine Dissertation und meine Forschungstätigkeiten umfassen die Gebiete: Innovations- und Produktmanagment, Laed-User Theorie, Disruptive Innovation & Open Innovation sowie Textmining und multiattributive Entscheidungstheorie, unter die auch der Analytic Hierarchy Process fällt, über den ich meine Dissertation angefertigt habe.
Angefangen habe ich meine akademische Laufbahn als Diplom Wirtschaftsingenieur mit dem Schwerpunkt Unternehmensplanung an der Universität Karlsruhe (TH).

Für weitere Informatrionen zu meinem Lebenslauf besuchen Sie einfach mein Xing Profil.
---
Information about my CV:
At the moment I am product manager at TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH & Co. KG.
I was scientific co-worker at the Institute of Decision Theory and Operations Research (ETU) at the Karlsruhe Institute of Technology (KIT) . Head of the Institute was Prof. Dr. Wolfgang Gaul.
I finished my PhD (with distinction) and my research focuses on Innovation and Product Management, Lead User studies, Disruptive and Open Innovation, as well as Text Mining and Multi Attribute Decision Theory e.g. Analytic Hierarchy Process (AHP).
I started my academic career with a Diploma in Business Engineering (Dipl.-Wi.-Ing.) at the University of Karlsruhe (TH).

For more detailed information about my CV visit my profile on Xing.
Themenschwerpunkte bei meiner Tätigkiet als Produktmanager sind u.a.:

Produkt- und Innovationsmanagement
 
  • Strategisches Innovationsmanagement
  • Produktmanagement und Produktentwicklung
  • Wettbewerbsanalysen
  • Product Performance Benchmarking
  • Innovationsprozessoptimierung
  • Lead-User Workshops
  • Open Innovation
  • Kundenintegration und Kreativitätstechniken
  • Netnografie und automatisiertes Topic Detection

Produktmarketing
  • E-Business & E-Marketing
  • Preisbereitschaftsermittlung (Price-Sensitivity-Meter, Conjoint Analysis)
  • Value Pricing
  • Peak Value Selling

und Analytic Hierarchy Process (AHP)
 
  • Erstellung von Zielsystemen
  • Priorisierung von Projekten und Ideen im Entwicklungsprozess
  • Gewichtung von Entscheidungskriterien

Seit 2006 bin ich auch Mitglied der Gesellschaft für Klassifikation (GfKl). Generelles Ziel der GfKL ist die Förderung aller Aktivitäten, die sich mit den Problemen des Ordnens, Klassifizierens und Analysierens von Daten befassen und zu deren Lösung geeignete Methoden entwickeln oder solche Methoden in der Praxis anwenden. Dabei werden sowohl datenanalytische als auch informationstheoretische und qualitative Methoden eingesetzt, augenblicklich mit dem Hauptgewicht auf datenanalytischen Methoden. Diese Gesellschaft ist transdisziplinär und fachübergreifend angelegt. Sie veranstaltet u.a. Tagungen, Arbeits­kreise und tutorielle Veran­staltungen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü